Spielbericht: LSV Südwest zu stark für weibliche B-Jugend (05.03.2016)

Herbe Niederlage.

Vielen Dank vorneweg an unsere Aushelfer aus der C, dass ihr wieder so zahlreich da gewesen seid.

Dieses Spiel spiegelt den gesamten Saisonverlauf -bzw. ablauf wieder. Sowohl auf unserer Seite, als auch auf der von Südwest.

Südwest: eingespielt & gegenüber der Hinrunde als Mannschaft sich weiterentwickelt. Obwohl das Potential absolut vorhanden ist, sich mit Südwest auf Augenhöhe zu bewegen, kann es nicht oder nur zeitweise abgerufen werden, da es an genügend gemeinsamen Trainingszeiten mit den C-Aushelfern fehlt und Abläufe usw. nur schwer einzuüben sind. Gesundheitliche Ausfälle sind unter diesen Umständen noch schwerer abzufangen, als normal.

Was möglich ist und die Mädels drauf haben, zeigen sie immer wieder phasenweise. Aber insgesamt fehlt die Konstanz dies über das gesamte Spiel zu zeigen. So auch am vergangenen Samstag. Die ersten 5 Minuten waren zum Abhaben. Nichts lief – 0:5 Rückstand. Nach einer schnellen Auszeit nahm das Tauchaer Spiel und die Beine langsam Fahrt auf. Die Mädels kämpften sich nun selbst aus dem Loch und zeigten Entschlossenheit. Richtig gute 10 Minuten folgten. Und siehe da, aus einem 8:1- Rückstand wurde ein 6:9. Auszeit Südwest. Und danach verfiel man leider wieder in das alter Muster, nichts gelang mehr und zur Pause setzte sich Südwest mit 6:16 ab.

Die 2. Hälfte war insgesamt ansehnlicher. Eine ganze Zeit lang standen 4 C-Mädels, unser „Neuling“ & eine Arrivierte auf der Platte: Diese erledigten ihre Sachen &  Aufgaben gut. Tempo & Bewegung im Aufbauspiel, einige schöne Spielzüge und Tore gelangen. Leider scheiterte man wie im gesamten Spiel öfters an der gut haltenden Torhüterin der Heimmannschaft oder nutzte sich bietende Lücken nicht.

Im gesamten Spiel ermöglichten vermeidbare (techn.) Fehler in der Vorwärts- und Rückwartsbewegung Südwest zu viele einfache Tore. Auch einige haltbare Bälle fanden leider den Weg in unser Tor. So setzte sich das Puzzle aus vielen kleinen Teilen zusammen und ergab am Ende des Spieles leider eine 16:32-Niederlage.

Trotzdem Respekt an alle Mädels (B-Mädels & C-Aushelfer!), unter den Umständen ist es keine einfache Saison…

Zum Glück steht diese Woche wieder das nächste Spiel an. Gegen Borna heißt es Sicherheit und Selbstvertrauen zurückzugewinnen.

Nächstes (Heim)Spiel: So, 13.03.2016 – 12.15 Uhr – gg. Bornaer HV – MZH Taucha

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.