wJE gg. SC Markranstädt verloren 03:30
1.MKL gg. SV Leisnig 90 verloren 21:22
2.MKL gg. Regis Breitingen verloren 22:29

Bilder zum Heimspieltag: Hier klicken

An diesem WE wurden leider alle Spiele verloren.
Die 1.Männermannschaft verlor das Spiel in der letzten Spielminute, denn der Gegner aus Leisnig erhielt noch einen 7-m Strafwurf und verwandelte diesen zum 21:22. Hier klicken für Spielbericht 1. Männer
Ärgerlich, denn mit dieser Partie hätte man mal wieder Punkte für sich holen können. Ein Sieg wäre auf jeden Fall drin gewesen, aber leider mit einem Tor verloren.
Für unser Publikum auf jeden Fall ein spannendes Spiel und auf gleicher Augenhöhe.
Am 21.12.14 findet um 11:15 Uhr in der MZH für unsere männliche Jugend B ein Spitzenspiel statt, nämlich der Tabellenerste DZ gegen unsere Jungs (Tabellenzweiter).
Dazu benötigen wir natürlich unsere Fans und reichlich Unterstützung von der Tribüne.
Weiterhin starten wir unsere alljährliche Weihnachtsabschlussfeier ab ca. 12:30 Uhr bis 18:00 Uhr.
Über eine volle „Hall of Fame“ würden wir uns freuen.

1. Männermannschaft gg. SV Leisnig

Nach zuletzt guten Leistungen, wollten die Männer der ersten Mannschaft der TSG 1861 Taucha das kleine Wunder vom Hinspiel in Leisnig wiederholen. Die Voraussetzungen waren aber alles andere als gut. Durch viele Verletzungen musste der Betreuer Dirk Peter Spieler aus der zweiten Mannschaft ins Team holen. Die aber vorausgesagt ihre Aufgaben gut erledigten. Der Halbzeitstand von 7-7 zeigte schon, wo die Stärken der beiden Mannschaften lagen. Nach der Halbzeitpause konnten sich die Mannen aus Leisnig langsam mit 3 bis 5 Tore absetzen. Doch die Tauchaer Männer behielten klaren Kopf und kämpften sich ab der 50-igsten Minute Tor für Tor heran. In der 59. Spielminute, das aus unserer Sicht unfassbare, gelingt der Ausgleich zum 21 zu 21.
Aber Leisnig hatte jetzt die besseren Karten und konnte 20 Sekunden vor Spielende den Siegtreffer erzielen. Die Männer aus Leisnig verloren doch wirklich den Ball durch einen technischen Fehler, und unsere Chance war da! 8 Sekunden auf der Uhr, doch durch einen sehr gewagten unglücklichen Pass gaben wir den Ball wieder her. Der anschließende Konter, konnte nur durch ein regelwidriges Foul gestoppt werden. Die Konsequenz, 7m. Diesen konnte der Leisniger zum Siegtreffer verwandeln. Am Ende stand es nicht ganz unverdient 21 zu 22 für Leisnig. Trotz der dezimierten Mannschaft aus Taucha, war es eine sehr gute Leistung unserer Männer!

Bilder zum Spiel: Hier klicken

 

so eng liegen heute Freud‘ und Leid beieinander.

Unsere D-Mädels haben heute die Revanche gegen Delitzsch angenommen und in hervorragender Weise zum Abschluß gebracht!
Nach dem kurzen Aufwärmhänger in den ersten Minuten (wir lagen 1:3 hinten) haben wir perfekt ins Spiel gefunden und konnten die doch teilweise körperlich überlegenen Delitzscherinnen deklassieren! Die Mannschaft, durch die Trainer top aufgestellt, konnte die im Training geübten Spielzüge im Spiel 1:1 anwenden und konnte so den Torabstand stetig ausbauen. Bei kleinen Unsicherheiten wurde immer motivierend von der Bank eingegriffen.
Um es kurz zu machen: Es hat richtig Spaß gemacht, den Mädels bei Ihrer „Arbeit“ zuzuschauen!
Und wenn dann noch ein Sieg herausspringt gegen eine Mannschaft, die in der Tabelle über uns liegt – top!
Danke an Lili, die unsere Sarah wieder sehr gut im Tor vertreten hat.

Ebenso noch ein Lob an unsere Schiris, die immer korrekt und konsequent gepfiffen haben.

Das o.g. Leid trifft heute leider auf unsere C-Mannschaft zu.
Trotz einer zuweilen 6:3 Überlegenheit (und ständig 6:4(5)) ist es uns nicht gelungen den Siegeswillen von Delitzsch zu brechen.
So haben wir am Ende wieder mit einem Tor Unterschied verloren.
Dafür war letztlich allein die Mannschaft verantwortlich, die durch unkonzentrierte Zuspiele nicht zum Zuge kam.
Wir haben es versäumt, wie Delitzsch mal hart aus der dritten Reihe abzuziehen oder mit Sprungwürfen den Gegner zu bezwingen.
Zugute halten kann man lediglich, dass es eben keine „reine C-Truppe sondern eine D-C-B- Mannschaft war, die aus Personalmangel auf dem Platz stand.

Platz 3 zu Weihnachten

Nach dem misslungenen Auswärtsspiel in Naunhof, was 23 zu 34 verloren ging, haben die Jungs der ersten Männermannschaft ihre Form wieder gefunden. Das Spiel gegen die HSG Rückmarsdorf stellte uns vor nicht so große Aufgaben. Dem geschwächten Gegner aus Rückmarsdorf konnten wir früh unseren “ Stempel“ aufdrücken. So stand es zur Halbzeit 12 zu 5 für Taucha. Im weiteren Spielverlauf konnten unsere Jungs ihre Spielzüge und Kombinationen nach Belieben ausspielen und kamen dadurch zu sehenswerten Toren. Dazu kam, dass auch wieder unsere Abwehrarbeit fruchtete. So endete das Spiel mehr als verdient 29 zu 14. Beste Werfer waren Pierre Weiß und Patrick Müller.
Im nächsten Heimspiel erwarteten die Tauchaer Handballer die Spieler aus Glesien, was schon eine andere „Hausnummer“ darstellte! Schließlich standen die Glesiener von Anfang an der Saison mit an der Tabellenspitze. Doch gut vom Betreuer der Tauchaer Spieler Eingestellt und Vorbereitet konnten wir an den guten Leistungen des vergangenen Spiels anknüpfen. Unsere Abwehr und Angriff funktionierte. So konnten wir uns von einem 4 zu 4 auf ein 12 zu 4 absetzen. In dieser Phase gelang unseren Jungs einfach alles. Doch dann in der 22. Spielminute der Schock, Strecksehnenabriss am Finger der Wurfhand bei unserem Spielmacher. Doch unser „Ersatzmann“ Karsten Lucke hielt nach ein paar Anfangsschwierigkeiten den „Dampfer“ auf Kurs. So Stands zur Halbzeit recht unerwartet 13 zu 6 für Taucha. In Hälfte zwei schlichen sich ein paar Konzentrationsfehler bei unseren Jungs ein, und Glesien holte nach und nach auf. Zu diesem Zeitpunkt zeigte Simon Ulrich sein wahres Potential. Mit seinen 5 Toren hielten die Tauchaer die Glesiener auf Distanz. Auch die Umstellung der Glesiener Abwehr auf doppelte Manndeckung brachte uns nicht aus dem Konzept, immer wieder kamen wir mit überlegten Aktionen zum erfolgreichen Torabschluss. Daran beteiligte sich im großen Maßen wie immer Patrick Müller, aber auch unsere „Jungspunde“ Marcus Weißenborn und Marcell Grimm. Doch der Erfolg gilt unserer Mannschaft, die fast alles umsetzte was der Betreuer Dirk Peter vor dem Spiel mit auf den Weg gab. So siegten die Mannen aus Taucha verdient und ungefährdet 29 zu 23. Und jetzt fehlen Zwei Punkte und ein paar Plusstore zum Tabellenplatz EINS. Wir appellieren an unsere Fans, dass sie uns zu unseren Heim-bzw. Auswärtsspielen weiterhin tatkräftig unterstützen!
Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass alle finanziellen Zuwendungen die Sie tätigen, für unsere männlichen und weiblichen Jugendmannschaften zur Verfügung gestellt werden.
DANKE!!!

Bilder zu den Spielen: Hier klicken

Punktspiel gegen HC Leipzig

Das Spiel gegen den HC Leipzig am zweiten Adventssonntag sollte eigentlich eine klare Sache für unsere Gäste werden, welche ja auch die Tabelle der Landesliga C-Jugend souverän anführen.
Es kam aber ein kleines bisschen anders.

1.Halbzeit:
► 1:0
► 1:3
► 6:5
► 6:10

2.Halbzeit:
► 8:10
► 8:14
► 10:14
► 11:15
► 14:15

und 3 Sekunden vor Schluss 15:15 Ende
Fazit: Unglaublich, Unfassbar!

Es spielten und kämpften: Alle bis zum umfallen!

Gleichfalls möchten wir hier Stellung beziehen auf den Spielbericht des HC Leipzig vom 8.12.14.
Keinesfalls war der Gegner in der Halle unerwünscht,
es standen genug Umkleidekabinen zur Verfügung.
Man muss nur ordentlich miteinander reden.
Zur Spielhärte kann man sagen, war das Punktspiel auf Augenhöhe, dieses spiegelt sich im Spielendstand wieder.

 Bilder zu diesem geilen Spiel: Hier klicken
 
 

Vom 26.10.14 bis 31.10.14 befanden sich 17 Spieler/innen im KiEZ Sebnitz im Trainingslager.

Bereits am Sonntag (Ankunftstag) wurde eine erste Trainingseinheit absolviert. Dieses Mal können wir uns glücklich schätzen, denn uns steht die Gymnasium-Sporthalle zur Verfügung. Am Montag dann ein weiterer Sporttag und unser „Geburtstagskind“ Melle dazu, was natürlich eine kleine Feier nach sich zog. Abends wurde gegrillt, Lagerfeuer gezündet und für alle Jugendlichen und Betreuer gab’s eine kleine Party. Melle bekam eine riesen Börsday-Torte, die einen guten Anklang fand und weg ging wie „warme Semmeln“ :). Dienstag war früh wieder Sporttag und der Paparazzo der TSG Taucha Handball reiste an. Ab Mittag bzw. Nachmittag hieß es Fun im Spaßbad „Mariba“ in Neustadt Sachsen. Die Jugendlichen, die mit dem Bus nach Neustadt fuhren hatten Glück und waren am Bad rechtzeitig da, diejenigen, die im Auto kutschiert wurden, bekamen gratis eine halbe Tschechien-Rundfahrt umsonst… waren aber fast über eine Stunde unterwegs……dank einer tollen Umleitung.

Letztendlich waren wir fast 3 Stunden im Spaßbad, was ausreichend war. Man staunt nicht schlecht, welche Energie die Spieler/innen zum Abend noch entwickeln können……. Heute, Mittwoch, zwei Trainingseinheiten und diese wurde sehr diszipliniert durchgezogen. Auch können wir bis jetzt noch keine größeren Verletzungen melden. Ein großes Lob an alle, auch wenn es nur 17 Jugendliche sind, es macht sehr große Freude zu sehen, wie jeder sich einbringt und mitzieht. Außerdem ist es so windig und furchtbar kalt (gefühlte 0 Grad), dass man hier gut und gerne Mütze, Schal und dicke Jacke braucht um sich draußen länger aufzuhalten. Am Donnerstag wurde weitere Trainingseinheiten früh und Nachmittag absolviert, alles klappt super, obwohl manche schon ganz schön müde aussahen. Nach dem Abendbrot gab es dann wieder Lagerfeuer mit Knüppelteig, alle nahmen daran teil und fanden es schade, dass die Woche schon vorüber war. Hier mal zum schauen ein paar Fotos, was wir hier so treiben. Viel Spaß beim sichten 🙂

Bilder Hier klicken

 Euer Paparazzo

 

 

Diesen Sonntag ist wieder Großkampftag in unserer „Hall of Fame“.

7 Spiele insgesamt. Ab 8.45 Uhr gehts los. Am Schluss sind unsere Männer von der 2. dran, der Anwurf erfolgt 18.15 Uhr.

Auch diesmal werfen wir wieder den Grill ab Mittag an. Bratwurst und Steak werden dann aufgelegt. Unser Bistro hat natürlich auch wie immer geöffnet! Also schaut ruhig mal rein bei uns.

Hier die Ansetzungen in der Übersicht:

Continue reading „Heimspieltag Handball – 28.09.2014“

Am Sonntag begann endlich die neue Punktspielsaison. Glücklicherweise konnte der Auftakt daheim in Taucha stattfinden. Den ganzen Tag wurde Handball geboten. Stärkungen für das körperliche Wohl gab es we immer in großer Auswahl an unserem Bistro (Speisekarte). Aber auch Bratwurst und Steak vom Grill fanden eine große Zahl von Abnehmern. Premiere feierte auch die Bonuskarte für unser Bistro (mehr Infos).

Continue reading „Erster Heimspieltag Handball 2014/2015 vom 14.09.2014“

Seit letztem Wochenende fliegt auch wieder offiziell das Runde über die Platte. Die neue Saison 2014/2015 eröffneten für unsere Handballer die Mädels der B- und A-Jugend und die Jungs der B. Alle durften auswärts antreten. Hier die Spielberichte in der Übersicht:

Continue reading „Pokalspiele der Jugend vom 06.09./07.09.2014“

Einen sportlichen Gruß an alle da draußen,

die neue Handball-Saison ist nicht mehr weit (Heimauftakt 14.09.2014), der Tauchscher ist bereits dieses Wochenende da. Auch wir als Handballer sind dieses Jahr nicht nur bei dem Festumzug präsent, sondern auch anderweitig beim Tauchscher vertreten.

Leider war eine Teilnahme aufgrund des runden Spielgerätes an der Spielstraße schwer umzusetzen. So dass wir uns entschieden, an unserem Stammplatz, der MZH Taucha, Stellung zu beziehen.

Allen Interessierten wollen wir einen Einblick geben, dass man auch mit der Hand einen Ball spielen und Sport betreiben kann. Wer sich ausprobieren möchte ist gerne willkommen.

Wann: Samstag, 23.08.2014
Wo: Hartplatz auf dem Gelände der Mehrzweckhalle Taucha (Geschwister.-Scholl-Str.)
Wie lange: 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Was passiert: wir haben uns 2 – 3 Spiele einfallen lassen (u.a. Torwand, Geschicklichkeit)
Teilnahme:

vorwiegend für die Kleinen, aber auch ältere Semester dürfen teilnehmen

Für alle erfolgreichen und auch bemühten Absolventen gibt es eine Kleinigkeit.

Eure TSG 1861 Taucha – Abteilung Handball

7.7.14
Heute war der Tag der Ankunft in Dänemark/Dronninglund. Alle sind wohlauf angekommen. Mit einem ordentlichen Gewitterguss wurde Taucha hier oben empfangen. Die Unterkunft wurde schnell eingeweiht und die Zelte konnten im Trockenem aufgebaut werden.
Danach gab es bereits eine Trainingseinheit für die Mädels, trotz Müdigkeit.

Die Eröffnungsfeier war dieses mal richtig cool. Alle Bilder können leider an Zeitmangel noch nicht eingestellt werden. Hier ein kleiner Vorgeschmack. Alle sind begeistert, der Wettkampf kann beginnen.

8.7.14
Heute hatten wir unsere ersten Spielpaarungen. Unsere G12 eröffneten um 11:30 Uhr die erste Partie gegen Nordbygda Handball.
In der ersten HZ konnten wir noch relativ gut mit halten, dann schlichen sich die ersten Fehler ein. Aber trotzdem haben unsere Youngster gut gespielt, zwar verloren, aber egal.
Rasenhandball ist doch etwas anderes.
Unsere G18 trafen dann 12:40 Uhr auf Drobak/Frogn Idrettslag, auch da war die erste HZ sehr ausgeglichen.
In der 2. HZ bauten wir dann stark ab und verloren das Spiel.
Die zweite Spielpaarung der G18 M.1ädels war gegen eine deutsche Mannschaft (DJK Oespel Kley 2). Dort gaben wir eine geschlossene Manschaftsleistung ab und konnten einen Sieg erringen.

Einige Bilder findet ihr unter dem Album Dronninglundcup 2014.
Unsere Spielergebnisse und auch andere Fotos vom Cup findet ihr unter der Fanpage Dronninglund hier auf Facebook oder direkt im Internet unter Dronninglundcup 2014.
Heute abend wird bei der Fussball-WM gemeinsam mit anderen deutschen Teilnehmern hier mitgefiebert.

10.7.14
So nun sind die Vorrunden durch und wir wissen die G12 Mädels kommen ins B-Finale und unsere G18 Mädels in A-Finale.
Heute wird ein sehr anstrengender kampftbetonter Tag. Gestern mittag konnte ein Ausflug an die Ostsee organisiert werden um kurz mal den Kopf frei zu bekommen.
Außerdem haben wir ein „Geburtstagskind“ (Franzi) an Bord. Wir haben bereits schon 0:00 Uhr das Klassenzimmer gestürmt, kräftig gesungen und gratuliert.

Wir haben hier ein fantastisches Wetter und unser Stimmungsbarometer ist auf dem allerbesten Level.
Seid wieder gespannt auf ein paar Bilder, die aber erst abends geladen werden können.

 
Fotostrecke
 
 

So schnell geht eine Spielsaison zu Ende und es war wieder mal soweit, dass zu feiern. Durch nicht beeinflussbare Termine wie die Lipsiade, mieten der MZH etc. konnten leider nicht alle an dieser Feier teilnehmen.
Dennoch fanden sich so viele in der MZH ein, dass es möglich war Spiele durchzuführen.
Uwe Kramer, unser Abteilungsleiter, eröffnete die Feier.
Patrick M. brachte ein Sportradargerät mit, wobei man die Messung der Wurfkraft ermitteln kann. Die jungen Spieler/innen waren von dieser Auswertung begeistert, auch Eltern und Trainer testeten sich.
Danach organisierten Karsten L. und Erik L. lustige Staffelläufe.
Bis 14 Uhr wurde Handball gespielt und danach mit einem Abschlussspiel der 1. Männermannschaft gegen die 2. Männermannschaft, unsere Feier sozusagen beendet.
Ausklang fand die Feier im Freien mit grillen und geselligen Miteinander.
Viel Spaß in unserer Bildergalerie auf Facebook.

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.460172367460616.1073741888.263388250472363&type=1&notif_t=like

Wir möchten noch einmal in Erinnerung bringen, dass im September die Wahl ansteht für die Abteilungsleitung. Positionen wie Finanzen, Jugendwart, Öffentlichkeitsarbeit, Sponsoring, Schiedsrichterwart etc. sind neu zu besetzen. Vorschläge sollen bereits bis 18.7. gemacht werden.

 

 

Am 21.06.2014 findet ab 10 Uhr unsere Saisonabschlussfeier in der MZH statt. Alle Handballbegeisterten, Mitglieder, Fans und Familienangehörige sind herzlichst dazu eingeladen.

Diese Info wurde bereits schon über die Trainer/Übungsleiter an die Spieler/innen weitergegeben.

Bis 15 Uhr können wir die MZH nutzen, danach noch bis 18 Uhr der Außenbereich zum geselligen Miteinander.

Heute wurden die erreichten Leistungen im Spielbetrieb der Kreisliga Saison 2013/14 (weibl. Bereich) endlich gewürdigt. Unsere Mädels B und E Jugend durften ihre Medaillen entgegen nehmen. Die B erreichte den 2. Platz und die E Jugend wurde Kreismeister.
Herzlichen Glückwunsch!
 
Der Link zur Bilderserie:
 
 

Noch vor ein paar Wochen hätten wir nicht gewusst wie es im weiblichen Jugendbereich A und B weiter geht…..
Wir haben es gewagt und haben uns mit Leipzig Ost zusammen „gerauft“ um den Jugendspielerinnen perspektivisch einen Weg auf zu zeigen , wie man trotzdem weiter Handball spielen kann.
Weiterhin konnten wir durch Mannschaftsauflösungen beim Verein Lok Mitte weitere Spielerinnen für unseren Verein gewinnen und möchten nun mit neuen Teams durchstarten.
Für die Saison 2014/15 stehen uns weibliche Mannschaften wie A, B,C,D und E im weiblichen Bereich zur Verfügung.
Wer uns als Trainer oder Übungsleiter unterstützen möchte, kann sich gern bei uns melden.
Unsere neuen Trainingszeiten werden demnächst auf unserer TSG- und Facebook-Seite publik gemacht.
Heute nun standen unsere Trainer Diddi und Tino vor einer ganz besonderen Herausforderung, nämlich mit einer völlig neu zusammengewürfelten B Mannschaft, zur Lipsiade, bestmögliche Leistungen zu zeigen.
Unsere Gegner in der Gruppe II waren TuS Leipzig Mockau, BSC Victoria Naunhof, LSV Südwest und TSV Röcknitz. Nur mit einer Niederlage gegen LSV Südwest gingen wir aus der Vorrunde heraus.
Letztendlich fehlte uns im Spiel um den ersten Platz das gewisse Quäntchen Glück und die Kraft.
Sicher ist es schade wenn man in so einem Turnier ins Endspiel kommt und zum Schluss nur Zweiter wird, aber über diese Medaille könnt ihr sehr stolz sein, diese habt ihr euch richtig erkämpfen müssen.
Herzlichen Glückwunsch!

Die Bilderserie findet ihr auf Facebook unter folgenden Link:

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.455467747931078.1073741884.263388250472363&type=1