wJB: Auswärtssieg gegen Leisnig (10.03.2018)

 Unsere „Kaffeefahrt“ führte uns am Samstag nach Leisnig, 15 Uhr war Anwurf. Die Mädels gingen sehr optimistisch in dieses Match, das Hinspiel hatte man schließlich klar mit 41:7 für sich entschieden. Deshalb wollte man einiges ausprobieren, auch weil sich die Bank mit nur einem Ersatz-Keeper sehr übersichtlich präsentierte.

Das erste Tor der Begegnung gelang dem Gegner, wir konterten aber sofort und konnten uns in den ersten acht Minuten mit 3:8 absetzen. Was in der nächsten Viertelstunde des Spiels passierte, machte alle sprachlos. Nämlich einfach nichts! Beide Mannschaften erzielten in dieser Zeit jeweils zwei Tore. Wir trafen das gegnerische Netz ganze acht Minuten nicht, obwohl die Chancen dazu durchaus vorhanden waren. Aber irgendwie passte in dieser Zeit nichts zusammen. Wir verloren zu oft den Ball und schlossen unkonzentriert ab. Erst ein paar Minuten vorm Pausenpfiff zappelte das Leder wieder in den Maschen, allerdings von beiden Toren. Halbzeitstand 10:14!

Wir mussten in der Pause dringend nach Lösungen suchen. Die Abwehr wurde umgestellt, so dass man nach einer Ball-Eroberung schnell zu einem Tempogegenstoß übergehen konnte. Das Konzept ging auf, wird trafen fast im Minutentakt. Ebenso wurden die Zuspiele wieder sicher, besonders am Kreis konnten wir so einfache, aber sehenswerte Tore generieren. In der zweiten Hälfte machten wir mit 4:22 den Deckel fest zu!

Am Ende stand ein 14:36 auf der Anzeige. Ein überzeugender Auswärtssieg! (Worte: S.D.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.