Tor-Geiz bei Taucha II gg. Naunhof II mit gutem Ausgang für Heimsieben (11.03.2018)

Am Sonntag war mal wieder Heimspieltag für unsere Männer 2.0 aus Taucha. Zu Gast in der „Hall of fame“ war Naunhof II. Im Hinspiel konnten unsere Jungs, durch ein ruhiges durchdachtes Spiel, ein knappen Sieg erkämpfen. Auch diesmal sollte es ein Erfolg werden. Es wurde eine knappe Partie. Mit 11 Spielern startete Taucha in selbige.

Schon zu Beginn zeigte sich wieder die Abschlussschwäche vorm gegnerischen Tor: ganze 8 Min. hat es gedauert bis unsere Männer das erste Ding rein machten. Auch im weiteren Verlauf der 1. Hälfte hielt sich die Torausbeute rekordverdächtig niedrig. Trotz guter Spielzüge kam man nur selten am gegnerischen Torhüter vorbei, der einen sehr guten Tag erwischte. Jedoch war die Abwehr in den eigenen Reihen sehr stabil und unsere Nr. 1 im Tor wieder Weltklasse, so dass auch die Gegner nur wenig Tore erzielten. Mit einem Schlussspurt vor der Pause konnte Taucha noch drei Tore am Stück erzielen. Pausenstand 6:7.

Nach der HZ erkämpften sich unsere Männer Stück für Stück die Führung, wobei die Spieler mit der Nr. 86 und Nr. 23 nicht ganz unschuldig waren. Sie nutzten die Torflaute der anderen um selbst abzuschließen – darunter Konterläufe, 7m und Rückraumwürfe. Bis zur 55 Min. Konnte man damit und einer weiterhin stabilen Defensivleistung eine 3 Tore Führung erlangen.

Taucha fühlte sich schon sicher, doch Naunhof hatte das Spiel noch nicht aufgegeben. Mit allen Mitteln versuchten sie noch das Spiel zurück zu erobern, doch ein ruhiges Verhalten der Heimmannschaft nahm den Gegner die Zeit dafür. Zum Schlusspfiff, knapp und torarm, aber ein Sieg für unsere Männer mit 15:14.

Wir wünschen dem Naunhofer Spieler mit der Nr. 18 eine gute Besserung und schnelle Genesung! (Worte: C.W.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.