Zu viele Fehler im Spiel kosten 2. Männer mögliches Remis oder Sieg (25.02.2018)

Am Sonntag traf unsere 2. Männermannschaft von Taucha in der heimischen Halle auf Roter Stern Leipzig. Nach einem völlig vermasselten Hinspiel bei Roter Stern mit einer haushohen Niederlage, waren alle Tauchaer heiß auf eine Revanche. Ein 11 Mann Kader sorgte für positive Stimmung, obwohl der Rückraum nur schwach besetzt werden konnte.

Die erste HZ begann relativ zurückhaltend für beide Teams, die Torausbeute war gering. Doch ab Min. 10 legte Roter Stern zu. Die Abwehr von Taucha wieß diverse Lücken an den Außenpositionen auf und konnte nicht konsequent zugreifen. Auch im Angriff konnten unsere Männer nicht glänzen. Die geringe Torausbeute, vergebene Pässe bzw. Fangfehler ließen Taucha nicht gut aussehen. Als die Heimmannschaft sich wieder einigermaßen gefangen hatte, waren nach 15 Min. schon 4 Tore Unterschied zu verzeichnen. Dieser Rückstand konnte auch bis zur Pause trotz Schlussspurtes mit 3 Toren am Stück vorm HZ-Pfiff nicht aufgeholt werden (9:13).

Auch zu Beginn von Hälfte 2 lief das Spiel so weiter, obwohl die Abwehr viel besser stand. Vorne wurden zu viele Bälle verloren und verworfen. Konter und 7m konnten wiederholt nicht verwandelt werden. Somit konnte Taucha einfach nicht aufholen bis zur 45. Spielminute.

Nun zeigten unsere Jungs endlich Biss und Ehrgeiz, Stück für Stück arbeitete man sich heran und plötzlich schien ein möglicher Punkt oder gar Sieg nicht mehr so fern. Als der Ausgleich in der 53. Min. Erreicht werden konnte, war auf einmal alles möglich. Taucha hatte Oberwasser. Als nach dieser Aufholjagt die Chance zum Führungstreffer da war, grüßten wieder die ersten 45 Minuten:  der Ball wollte einfach nicht sein weg ins Tor finden. Als danach direkt ein Gegentreffer kassiert wurde, der darauf folgende Angriff auch wieder schief ging und dies mit einem weiteren Gegentor bestraft wurde, waren die Parthestädter gebrochen und der Rückstand nicht mehr aufzuholen.

Am Ende 24:27. Ein verdienter Sieg der Gäste. Mit einer normalen Leistung der Heimsieben mit einer konstanteren Abwehr und ohne diese viele techn. Fehler und Fehlwürfe wäre mindestens ein Unentschieden zu holen gewesen. Schade, verschenkte Punkte für Taucha. (Worte: C.W.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.