wJB_Borna_II

Spielbericht: Erster Sieg für wJB in der Kreisendrunde (13.03.2016)

Endlich ein Sieg für unsere B-Mädels.

Wir hatten am Sonntag den Bornaer HV 09 zu Gast. In der Tabelle einen Platz unter uns. Wir waren krankheitsbedingt dezimiert (es fehlten u.a. 2 Leistungsträgerinnen) und mussten wie immer mit reichlich C-Spielerinnen auffüllen. Also mussten die C-Mädels mehr als sonst schon die Hauptlast und -verantwortung tragen. Keine einfache Aufgabe eine Jugendklasse höher, aber gegen den Gegner durchaus machbar. Man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben.

Folglich lief es in der ersten Halbzeit noch nicht so rund. Einige klare Chance wurden vergeben oder die freie Mitspielerin übersehen. Die Gäste profitierten im gesamten Spiel von einer stark haltenden Torhüterin, die etliche Gelegenheiten vereitelte.

Sicher machte das, was in der ersten Halbzeit abging, oder besser gesagt nicht abging, viele auf der Tribüne sprachlos. Nach 13 Minuten stand es 1:1. In der 17. Minute lagen wir ein Tor hinten, konnten in der 21. Minute zum 2:2 ausgleichen und sofort mit 3:2 in Führung gehen. Das war dann auch nach 25 Minuten der Halbzeitstand. Fünf Tore von beiden Mannschaften in 25 Minuten??? Woran lag es?

Auf der einen Seite wurden viele klare Dinger nicht gemacht, man bedenke auf der anderen Seite: Es war einfach aufgrund der Umstände einkalkuliert, es galt Ruhe zu bewahren und den Mädels eine Findungsphase einzuräumen und Zeit zu geben den Respekt abzulegen: Zwar war Borna spielerisch nicht so gut, aber körperlich unseren Mädels teils deutlich überlegen und standen in der Abwehr recht stabil, ihre Torhüterin hielt klasse. Zudem ist das Selbstvertrauen nach dem bisherigen Saisonverlauf mit all seinen Begleiterscheinungen nicht das größte & bzw. gefestigte. Die 2. Halbzeit sollte diese Herangehensweise und das in die Mädels gesetzte Vertrauen bestätigen.

Nach den ersten paar Minuten im 2. Spielabschnitt schien dann die Bremse im Kopf weggefallen zu sein und der Respekt endlich abgelegt. Plötzlich wurde sich im Angriff dynamisch ohne Ball bewegt und Lücken geschaffen, gesucht und auch genutzt. Auch in der Abwehr wurde beherzt zugepackt und Borna tat sich sehr schwer. Zusätzlich parierte auch unsere letzte Frau im Kasten einige Bälle sehr gut und so liefen fast sämtliche Bornaer Angriffe ins Leere. Zwar scheiterte man vorne oft an der Bornaer Torhüterin, ließ sich davon aber nicht einschüchtern oder den Kopf hängen, sondern spielte weiter bis zur nächsten Chance. So konnte man sich Tor um Tor absetzen. Letztendlich besiegte man die Gäste verdient mit 12:05.

Großes Dankeschön und Kompliment an das gesamte Team! Wie immer auch an die C-Aushelfer. Heute mal besonders, denn letztendlich tragen sie den Hauptanteil an diesem Sieg. Die beiden „neuen“ Aushelfer aus der C hatten einen sehr guten Einstand bei uns, machten wie alle ein tolles Spiel. Eine der beiden erzielte sogar die Hälfte unserer Tore und lenkte unser Spiel! (Worte: S.D./P.D.)

Nächstes Spiel: So, 20.03.2016 – 17.00 Uhr – gg. Concordia Delitzsch – SH Artur-Becker Delitzsch

Nächstes Heimspiel: So, 10.04.2016 – 12.15 Uhr – gg. LSV Südwest – MZH Taucha

 

Bilder zum Spiel

 

Alle Spiele des Wochenendes gewonnen.Sehr erfolgreicher Handball-Tag in der Mehrzweckhalle Taucha am vergangenen…

Posted by TSG 1861 Taucha – Handball on Dienstag, 15. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.