Spielbericht mJB vs NHV Concordia Delitzsch vom 21.12.2014

►Gelungener Abschluss unserer Handballer männlichen B-Jugend 2014◄

Nach der schmerzhaften Niederlage gegen Regis Breitingen, wo die Spieler aus Taucha nicht nur gegen 6 Feldspieler spielten, sondern auch ziemlich oft gegen zwei inkompetente Schiedsrichter aus Markkleeberg, sollte es im nächsten Spiel besser werden!
Vorm letzten Punktspiel gegen den Spitzenreiter aus Delitzsch war die Anspannung groß, nicht nur bei unseren Spielern, sondern auch bei unserem Jugendtrainer Jens Kramer und Betreuer Dirk Peter. Im Hinspiel konnten unsere Jungs nur 40 min. ihr Können zeigen, doch nach und nach schlichen sich die Fehler ein.
Sie gaben leichtfertig ihre 5 Tore Vorsprung her und spielten Unentschieden. Dies sollte uns zu Hause nicht noch einmal passieren, da waren sich alle einig.
Doch das Zittern ging schon los, als uns die Nachricht vom Ausfall einer unserer Leistungsträger Paul Rüdiger erreichte. Unser Team war hoch motiviert und zeigten es von der ersten Minute an.
Sie erspielten sich durch flüssige Kombinationen und gute Abwehrarbeit von Spielbeginn an, einen sicheren Vorsprung heraus.
Des Öfteren scheiterten die Spieler aus Delitzsch an unserem Torhüter Stan Peter, der wiederum mit gutem Passspiel nach vorn, den zumeist erfolgreichen Konter einleitete. Mit viel Übersicht trieb der Spielmacher Tom Hildebrand den Ball durch die Reihe der Tauchaer Spieler. Oft konnte unser wurfgewaltiger Rückraumspieler Jannes Gredig die Situation nutzen und den Ball mit Erfolg im Tor unterbringen.
Besonders gut funktionierte die linke Angriffsseite, wo sich Lukas Wajroch mit 6 Toren am Erfolg der Tauchaer beteiligte. Durch viel Bewegung im Angriffsspiel rissen Lücken auf, die auch alle anderen Spieler zum Torerfolg nutzen konnten. So trugen sich alle beteiligten Spieler in die Torschützen-Statistik ein.
14 zu 10 zur Halbzeitpause war ein kleines Polster, doch wir erinnern uns an das Hinspiel!
In der Pause gab der Trainer nochmal eine klare Anweisung. Jetzt zeigten die Jungs von Jens Kramer was sie im Training gelernt haben. Tor um Tor zogen die Tauchaer davon. Die Zuschauer, welche größtenteils die Eltern waren, sahen ab dem 23 :19 den besten Handball, den ihre Kinder in der Saison spielten.
Bis Spielende kamen die Jungs aus Delitzsch nicht mehr zum Torerfolg, und so siegten die Tauchaer hoch verdient 29:19!!!

 Bilder zum Spiel: Hier klicken

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.