Spielbericht vom 13.12.14 weibliche Jugend D und C

 

so eng liegen heute Freud‘ und Leid beieinander.

Unsere D-Mädels haben heute die Revanche gegen Delitzsch angenommen und in hervorragender Weise zum Abschluß gebracht!
Nach dem kurzen Aufwärmhänger in den ersten Minuten (wir lagen 1:3 hinten) haben wir perfekt ins Spiel gefunden und konnten die doch teilweise körperlich überlegenen Delitzscherinnen deklassieren! Die Mannschaft, durch die Trainer top aufgestellt, konnte die im Training geübten Spielzüge im Spiel 1:1 anwenden und konnte so den Torabstand stetig ausbauen. Bei kleinen Unsicherheiten wurde immer motivierend von der Bank eingegriffen.
Um es kurz zu machen: Es hat richtig Spaß gemacht, den Mädels bei Ihrer „Arbeit“ zuzuschauen!
Und wenn dann noch ein Sieg herausspringt gegen eine Mannschaft, die in der Tabelle über uns liegt – top!
Danke an Lili, die unsere Sarah wieder sehr gut im Tor vertreten hat.

Ebenso noch ein Lob an unsere Schiris, die immer korrekt und konsequent gepfiffen haben.

Das o.g. Leid trifft heute leider auf unsere C-Mannschaft zu.
Trotz einer zuweilen 6:3 Überlegenheit (und ständig 6:4(5)) ist es uns nicht gelungen den Siegeswillen von Delitzsch zu brechen.
So haben wir am Ende wieder mit einem Tor Unterschied verloren.
Dafür war letztlich allein die Mannschaft verantwortlich, die durch unkonzentrierte Zuspiele nicht zum Zuge kam.
Wir haben es versäumt, wie Delitzsch mal hart aus der dritten Reihe abzuziehen oder mit Sprungwürfen den Gegner zu bezwingen.
Zugute halten kann man lediglich, dass es eben keine „reine C-Truppe sondern eine D-C-B- Mannschaft war, die aus Personalmangel auf dem Platz stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.