Maenner2_Markkleeberg

Spielbericht: 2. Männer mit erster Saisonniederlage im 4. Spiel (04.10.2015)

Unnötige Niederlage gegen Markkleeberg II

Am 4. Spieltag riss die kleine Siegesserie der 2. Mannschaft aus Taucha. Antreten musste man auswärts gegen die 2. Vertretung von Markkleeberg.

Die Tauchaer waren gut besetzt was die anwesenden Spieler betraf. Jedoch merkte man das Fehlen von 2 Stammkräften vor allem im Angriffsspiel. Dort hakte es im Positionsspiel, hatte Schwierigkeiten sich zu finden. Brachte man dann doch mal Bewegung ins Spiel, kam oft auch etwas Zählbares dabei raus, jedoch scheiterte man dann viel zu oft mit freien Würfen. Die Deckung stand gut, ließ wenig zu. Auch eine Auszeit konnte die Mannschaft nur kurz wachrütteln. Spielte man nämlich schnell nach vorne und setzte die Heimmannschaft so unter Druck, hatten diese meist das Nachsehen und einfache Tore waren die Folge. Dieses Mittel wendete man leider viel zu sporadisch an. Die erste Spielhälfte gestaltete sich insgesamt ausgeglichen, wobei Taucha immer eins/zwei Tore hinterherhinkte. So lag nach den ersten 30 Minuten Markkleeberg mit 10:09 vorn.

Mit guten Vorsätzen ging man in die 2. Halbzeit. Die Abwehr so stabil halten, und sehr schnelles Tempo nach vorne. Doch es sollte in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit leider bei diesen Vorsätze bleiben. Es riss ein tiefes Loch im Tauchaer Spiel und einen großen Rückstand auf der Anzeigetafel. Fehlende oder schlechte Abschlüsse im Angriff und eine suboptimale, fehlerhafte Abwehrleistung ließen den Rückstand auf 12:17 anwachsen. Leider bekamen die Hausherren auch weiterhin für fast jedes an den Kreis unterbundene oder erschwert zu fangendes Anspiel einen Freiwurf zugesprochen. Auf diese Art durften sie ihre Angriffe öfters mal um die 2-Minuten-Marke lang vortragen. Dies half natürlich auch nicht. Mehrere Ballgewinne und eine sich wieder stabilisierende Abwehr waren so öfters für die Katz. Die Tauchaer Männer gaben sich jedoch nicht auf, sondern schalteten in der letzten Viertelstunde wieder einige Gänge höher. Sowohl beim Konterspiel, als auch konsequent schnelle Mitte zu spielen. Einige gute Aktionen und Tore gelangen, aber es schlichen sich leider auch Fehler und Fehlwürfe ein. Der Kampfgeist war riesig, jedoch erwies sich der Rückstand dann letztendlich doch als zu groß bzw. hätte man die sich bietenden Chancen besser nutzen müssen. Letztendlich konnte man das Spiel leider nicht mehr drehen. Endstand: 21:22 aus Tauchaer Sicht.

Insgesamt keine schlechte Abwehrleistung, aber die Angriffsleistung muss verbessert werden. Und man darf sich nicht so einlullen lassen vom Gegner. Wir freuen uns auf das Rückspiel in Taucha mit einem hoffentlich anderen Ausgang. (Worte C.W.)

Nächstes Spiel: 01.11.2015 – Sonntag – SH an der Radrennbahn – 10:15 Uhr – gg. LSV Südwest II

Nächstes Heimspiel: 08.11.2015 – Sonntag – MZH Taucha – 17:00 Uhr – gg. SG Germania Zwenkau II

Bilder zum Spiel wie immer hier: Klick

 

 

Unsere beiden Männermannschaften reisten mit verschiedenen Voraussetzungen zu den Auswärtsaufgaben: Die einen wollte…

Posted by TSG 1861 Taucha – Handball on Sonntag, 11. Oktober 2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.