MaennerII_Suedwest

Spielbericht: 2. Männer gewinnen in letzter Sekunde (28.02.2016)

Spannung bis zum Schluss & wie gewann man eigentlich dieses Spiel?

Zum 16. Spieltag standen die Tauchaer Jungs dem LSV Südwest II in der „Hall of Fame“ gegenüber. Gegen die Gäste, Tabellenzehnter, galt nichts anderes als einen Sieg zu holen. Doch was dann folgte, machte die gesamte Halle sprachlos.

Zum wiederholten Mal war die Bank der Parthestädter sehr gut gefüllt (13 Spieler). Nur das allein ist noch kein Garant für einen Sieg. Die 1. Hälfte verlief sehr ausgeglichen. Ein Großteil der Tore wurde von den Halbpositionen erzielt, nur die Abwehr war wieder einmal nicht das, was sie sein sollte. Nur eine klasse Torhüterleistung und drei erfolgreiche Konter kurz vor der Halbzeit ermöglichten eine Führung zu selbiger mit 14:11.

Sammeln war das Schlagwort zur Pause. Und dann endlich Gas geben und sich absetzen. Doch das Gegenteil war der Fall, es war absolut die Luft raus, Angriffe verliefen ins Nichts, der Kreisläufer konnte keinen einzigen Ball festhalten und ständige (unnötige) 2-Minuten-Strafen gestalteten die Sache nicht einfacher. So sah sich die Heim-Sieben nach 50 Minuten einem satten 5-Tore-Rückstand ausgesetzt. Doch statt aufzugeben mobilisierte man noch einmal alles, der Kampfgeist war erwacht. Und sagte sich mit Galgenhumor: In Unterzahl spielen wir eh besser. Die Abwehr stand endlich und vorne war die Devise das Leder irgendwie in die Maschen zu befördern bzw. zu hauen. Die Halle bebte, als sie bemerkte: Da geht noch was. So verringerte sich der Rückstand auf 2 Tore kurz vor Schluss. In dieser Phase profitierte man auch ein von einer doppelten Unterzahl der Gäste. In der letzten Minute stand es 29:29. Angriff der Gäste. Diese verschwendeten ihre Chance. Angriff Taucha. Grüne Karte 20 Sekunden vor Schluss. Einer wurde auserkoren den Ball zu versenken. Irgendwie klappte auch das und 3 Sekunden vor Schluss senkte sich der Ball nach einem Heber ins Netz. Südwest blieb keine Chance mehr und auf Tauchaer Seite brach Jubel aus.

Großen Dank an unsere Zuschauer für die lautstarke Unterstützung! Auch Kompliment an die Gäste für diese starke Leistung. Ein Punkt wäre das gerechtere Ergebnis gewesen. Vielleicht auch sogar der Sieg von Südwest. (Worte: C.W.)

Diese Woche reicht so eine Leistung sicher nicht für ein gutes Ergebnis: Sonntag geht es zum Tabellenzweiten Zwenkau.

Nächstes Spiel: So, 06.03.2016 – 15.00 Uhr – gg. SG Germania Zwenkau II – Stadthalle Zwenkau

Nächstes Heimspiel: So, 13.03.2016 – 18.00 Uhr – SV Leipzig Ost – MZH Taucha

Bilder zum Spiel

3 Heimsiege unserer Erwachsenenmannschaften am Wochenende. (Links Spielberichte siehe unten oder auf Homepage)Schon am…

Posted by TSG 1861 Taucha – Handball on Donnerstag, 3. März 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.