Pokalspiel wJA gegen Mölkau, 24.02.2015

Nach einer relativ langen Handballpause ging es am 24.02.2015 endlich wieder los. Gegenüber standen uns „Die Haie“ aus Mölkau in der Pokalrunde der A-Jugend. Auf keinen Fall ein Gegner zum Unterschätzen, aber mit Kampfgeist auf jeden Fall machbar.

Nun ging es los, mit dem Ziel zu gewinnen. Was am Anfang gut umgesetzt wurde und einen guten Einstieg verhoffte, aber nach einer Weile leider ein bisschen kippte. Trotz voller, fast übervoller Bank, da die B-Jugend komplett zum Aushelfen dabei war – dafür auch nochmal ein Dankeschön – konnten Unkonzentriertheiten und Lücken, die der Gegner natürlich vorteilhaft nutzte, nicht vermieden werden. Wir verpassten den Anschluss und gingen mit einem 9:12 in die Halbzeit. Zusammenreißen und wieder aufwachen, hieß es!

Das taten wir dann auch. Die Abwehr stand besser und im Angriff wurde mehr umgesetzt, als vorher, weshalb wir mehrere Minuten lang wieder in Führung lagen. Doch trotz mehrerer 7-Meter gegen uns, blieb Mölkau immer auf den Fersen. Vor allem nochmal in der Endphase, als es nochmal spannend wurde. Ein bisschen mehr als eine Minute war noch zu spielen und eigentlich sollte kein Tor mehr fallen, aber wie es so ist, passiert es meistens anders. Kurz kurz vor Schluss stand es dann 21:20. Aber wir erkämpften uns den Ballbesitz und spielten die Zeit aus zum knappen Sieg, der bei 21:20 blieb. (Bericht Melle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.