Zum vorletzten Auswärtsspiel waren unsere Männer 2.0 aus Taucha bei Regis-Breitingen II geladen. Es gab etwas gut zu machen, denn in der „Hall of fame“ im Hinspiel mussten unsere Jungs eine bittere Niederlage einstecken. Leider konnte Taucha niçht mit Personalstärke glänzen, lediglich 8 Mann standen zur Verfügung. Die ersten Minuten hatten unsere Männer leichte Schwierigkeiten ins Spiel zu finden, was sich aber wenig später änderte. Weiter lesen „2. Männer revanchieren sich für Hinspielniederlage – Sieg in Regis-Breitingen (17.03.2018)“

Heimsieg gegen Nordsachsen

Anwurf war gestern 14:30 Uhr in der „Hall of Fame“! Der Start verlief überhaupt nicht nach Plan. Gleich in der ersten Minute ein Siebenmeter gegen uns. Wir konnten die Mädels von Nordsachsen zwar in den ersten Minuten in Schach halten, das zweite Tor fiel erst nach sechs Minuten. Jedoch konnten wir keine eigenen Torchancen generieren. Weiter lesen „wJB sichert vorzeitig Platz 3 in der Bezirksklasse Leipzig (18.03.2018)“

3 Siege in 3 Spielen dieses Wochenende

Draußen ist es kalt und verschneit, der Handball mag es deshalb nicht an der frischen Luft bei der Temperatur (siehe Foto). Dafür fühlt er sich in der Halle wohler, unsere Partien dieses Wochenende waren heiß

Gestern gewann unsere 2. Männermannschaft bei Regis-Breitingen II. Eine Halbzeitführung baute man auf tw. 5 Tore aus, um wieder zwischenzweitlich mit 1 Tor in Rückstand zu geraten. Dann fanden sich die Männer wieder und gewannen mit 28:23. Spannend nicht nur das Spiel, auch die Schuhwahl des Trainers der Zweiten war es (siehe Foto)

Heute zum 17. Heimspieltag in der „Hall of fame“ spielten unsere wJB & wJC jeweils gegen die SG Nordsachsen.

Die B-Mädels gewannen 25:16 und sicherten sich damit bereits vorzeitig den 3. Platz in der Bezirksklasse Leipzig. Glückwunsch Mädels!!!
Auch die C-Mädels gewannen ihr Spiel gegen Nordsachsen. Zunächst entwickelte sich das Spiel in Richtung der Gäste. Doch die Mädels kämpften und wandelten einen zwischenzeitlichen 03:10-Rückstand in einen 21:20-Sieg um. Auch hier Glückwunsch!!!

Unsere B-Jungs hatten spielfrei. Das Spiel der 1. Männer bei Lok-Mitte III fiel aus.

Wir danken für Eure Unterstützung und sehen Euch nächsten Sonntag wieder in der „Hall of fame“ zum Spiel der B-Mädels und -Jungs.

Kommt gut durch die Woche!

Eure TSG!

#handballtaucha #wirsindhandballtaucha

28946688_10215733745637009_52436152_o 28944371_10215733745837014_420109149_o

Die TSG 1861 Taucha e.V. – Abt. Handball bewarb sich erfolgreich um die Ausrichtung der insgesamt sechs Endspiele um den Bezirkspokal des Spielbezirkes Leipzig.

Wir freuen uns sehr, Euch am Sonntag, den 29.04.2018, die Finalspiele des „Leipzig-Pokal“ in unserer „Hall of fame“ präsentieren zu können

Um den Pott kämpfen die besten Pokalmannschaften d. Bezirkes Leipzig: weibl. & männl. Jugend B & A, Frauen sowie Männer.

Mehr Informationen erhaltet Ihr Ende der nächsten Woche!

Eure TSG!

#handballtaucha #wirsindhandballtaucha

Bezirkspokalfinale_04-2018_bearbeitet

Am Sonntag war mal wieder Heimspieltag für unsere Männer 2.0 aus Taucha. Zu Gast in der „Hall of fame“ war Naunhof II. Im Hinspiel konnten unsere Jungs, durch ein ruhiges durchdachtes Spiel, ein knappen Sieg erkämpfen. Auch diesmal sollte es ein Erfolg werden. Es wurde eine knappe Partie. Mit 11 Spielern startete Taucha in selbige. Weiter lesen „Tor-Geiz bei Taucha II gg. Naunhof II mit gutem Ausgang für Heimsieben (11.03.2018)“

 Unsere „Kaffeefahrt“ führte uns am Samstag nach Leisnig, 15 Uhr war Anwurf. Die Mädels gingen sehr optimistisch in dieses Match, das Hinspiel hatte man schließlich klar mit 41:7 für sich entschieden. Deshalb wollte man einiges ausprobieren, auch weil sich die Bank mit nur einem Ersatz-Keeper sehr übersichtlich präsentierte. Weiter lesen „wJB: Auswärtssieg gegen Leisnig (10.03.2018)“

2 Siege, 1 Niederlage & 2 Spielabsagen – so lautet unsere Bilanz dieses Wochende.

Unsere 2. Männer gewann mit 15:14 gegen Naunhof II. Dabei war die Defensiv-Leistung i.O. Aber im Angriff wurde viel zu viel vergeben oder der Gäste-Keeper hielt stark.

Die B-Mädels gewannen ebenfalls bei ihrer Auswärtsfahrt nach Leisnig: Ein Pflichtsieg von 36:14 wurde erzielt.

Ebenfalls auswärts, aber deutlich mit 18:33 verloren unsere B-Jungs. Aber kein Beinbruch, das Leben geht weiter.

Abgesagt wurden die Spiele unsere 1. Männer und der wJC. Ein Nachholetermin wird bekannt gegeben.

Wir bedanken uns für die Unterstützung!

#handballtaucha #wirsindhandballtaucha

Letzten Samstag musste sich die Tauchaer 2. den Tabellenersten in der Reclam Sporthalle stellen. Ein selten zu sehender 14 Mann Kader ließ Taucha vor Kraft strotzen. Nach einigen teils auch unnötigen verlorenen Spielen, wollten unsere Jungs alles gegen den HCL investieren und auch riskieren. Zur ersten Hälfte sah das auch garnicht so schlecht aus. Weiter lesen „2. Männer mit Niederlage beim Tabellenführer“

Am Sonntag traf unsere 2. Männermannschaft von Taucha in der heimischen Halle auf Roter Stern Leipzig. Nach einem völlig vermasselten Hinspiel bei Roter Stern mit einer haushohen Niederlage, waren alle Tauchaer heiß auf eine Revanche. Ein 11 Mann Kader sorgte für positive Stimmung, obwohl der Rückraum nur schwach besetzt werden konnte. Weiter lesen „Zu viele Fehler im Spiel kosten 2. Männer mögliches Remis oder Sieg (25.02.2018)“

Positives und Negatives heute für uns:

Fangen wir mit der schlechten Sache an: Die beiden Heimspiele waren heute nicht so erfolgreich: Unsere 1. Männer halten 40 Min. gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Delitzsch mit, verlieren dann leider noch mit 24:35. Die 2. Männer agierten sehr fahrig und verloren unnötig gegen Roter Stern Leipzig.

Erfreulich dagegen:
Auch dieses Jahr sind wir wieder mit unserem Nachwuchs beim Dronninglund Cup in Dänemark in den Sommerferien dabei. Wir starten mit einer wJB (U16). Dazu kommen noch ein paar Jungs und Mädels mit, die bei anderen Teams mitspielen werden.

Hier geht es zu den Bildern: KLICK

Ein Teil der Winterferien wurde genutzt für ein paar Tage Trainingslager im bekannten Naumburger Sporthotel Euroville. Das Trainingslagerangebot wurde gut von den Spielerinnen und Spielern angenommen. 11 Mädels und 8 Jungs waren angemeldet.
Alle hochmotiviert, ging es gleich Mittwoch früh nach der Ankunft mit ersten Trainingseinheiten im Freien los. Die Jungs absolvierten einen Waldlauf bei harten, gefrorenen Boden und die Mädels starteten einen schnellen Marsch quer Feld ein durch die Naumburger „Pampa“.

Weiter lesen „Wintertrainingslager weibl. Jug B & C (Bericht & Fotos)“

Am Sonntag, den 04.02.2018,  waren unsere Männer von der 2. aus Taucha zu Gast beim HBL Miltitz in der Schönefelder Halle. Nach den letzten 2 Niederlagen musste mal wieder ein Zeichen gesetzt werden. Dies sollte gegen den Tabellenletzten nichts anderes als ein Sieg und damit 2 Punkte bedeuten. Der Gegner war nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, beim Heimspiel wurde nur knapp ein Sieg erreicht. Weiter lesen „Auswärtssieg für 2. Männer beim Tabellenletzten (04.02.2018)“

Ein Sieg und eine Niederlage beim Ausflug der Tauchaer Männermannschaften an die Elbe nach Torgau.

Hier geht es zu den Bildern: KLICK

Zuerst spielte unsere 1. Männer gegen die 1. vom VfB Torgau. Ein Sieg sollte her. Dieser musste aber schwer erkämpft werden gegen die Heimsieben. Lange stand es unentschieden oder es reichte nur für eine knappe Führung für eine der beiden Mannschaften. Gegen Ende des Spieles agierten die Tauchaer etwas zielstrebiger und hatten auch das Glück auf ihrer Seite, so dass am Ende ein 26:25-Sieg und 2 Punkte mit die Heimreise antraten.

Unsere 2. startete gut ins Spiel gegen die 2. vom VfB. 5:2-Führung nach den Anfangsminuten. Dann kam allerdings die Heimmannschaft ins Rollen und bei den Parthestädtern stocke es. Sowohl im Angriff, als auch in der Abwehr, Lücken und Konter für einen einfachen Abschluss für die Torgauer waren die Folge. Vorne scheiterte man mehrfach unglücklich schon im Spielaufbau oder am Torgauer Schlussmann. So ging es für uns mit einem 12:15 in die Halbzeit. Nach einem schlechten Start in Halbzeit 2 lag man plötzlich mit 6 Toren hinten. Doch die Mannschaft agierte nach einer Auszeit wie ausgewechselt und verkürzte bis auf ein 19:21. Doch dann kam in der letzten Viertelstunde ein Einbruch. Nichts schien mehr zu gelingen. Wohl auch der fehlenden Wechselmöglichkeiten geschuldet. Dazu spielten einige Spieler angeschlagen. Torgau fuhr nun einen Konter nach dem anderen und nutzte gnadenlos die entstehenden Lücken. So mussten wir leider mit einem 22:31 die Heimsreise antreten.