Heimspieltag vom 22.03.2015

Folgende Mannschaften waren aktiv:

wJE    vs.   SC Markranstädt II   14:11
wJD    vs. MoGoNo   25:15
wJC    vs. MoGoNo   18:36
wJA    vs. MoGoNo   14:23
mJB    vs. MoGoNo   30:19

Bilder zum Spieltag: Hier klicken

Spielbericht wJE:

WIR KÖNNEN ES JA NOCH!!!

Endlich der sehr lang ersehnte Sieg!
Nachdem wir fast bis zur Mitte der 2. HZ in Rückstand lagen, konnten wir uns doch zuletzt deutlich absetzen. Irgendwie hat man gemerkt, dass die Mädels heute mal gewinnen wollen. Damit hat der Gegner sicher nicht gerechnet. Für uns war heute die 13 eine „Glückszahl“! Zum richtigen Moment stimmten auch die Zuspiele.

Aus eigener Kraft können wir den letzten Tabellenplatz zwar nicht verlassen, aber wenn Löbnitz gegen Mölkau und Markranstädt nochmal richtig einsteckt, und WIR gegen den HCL gewinnen, ist der 5. Platz drin.

Also nochmal alle Kräfte und den Siegeswillen für das letzte Spiel mobilisieren!!!

Spielbericht wJD:

die erste HZ. verlief gegen MoGoNo wie erwartet und wir konnten uns deutlich absetzen.
Ich denke mal, die Spielzüge verliefen zum größten Teil wie geplant.
In der 2. HZ war es dann mehr ein Arbeitssieg, den wir mit einem Tor Vorsprung gerade so retten konnten.
Unser 4. Platz in der Tabelle ist zwar in Stein gemeißelt, da kann nach unten, aber eben auch nach oben nichts mehr passieren.
Wir sind aktuell die beste weibliche Mannschaft der TSG.
Also Mädels, nicht nachlassen und nochmal 2 schöne (siegreiche) Spiele abliefern…

Spielbericht wJD vom Auswärtsauftritt gegen Delitzsch (14.03.2015)

Das war ein richtiger Arbeitssieg, der durch unsere Stamm-6 in der 1. HZ eingefahren wurde!
Die 2. HZ ging sogar 11:12 verloren, bedingt durch Verletzungsausfälle und viele Einwechselungen (die natürlich richtig und wichtig sind, damit alle Spielerinnen mal zum Zuge kommen und Spielpraxis erlangen.) Da klappt natürlich das Zusammenspiel nicht mehr ganz so gut.
Aber wir konnten ja mit einem gewissen Puffer aus der 1. HZ starten. Die sah richtig gut aus, mit sauber herausgespielten Chancen, einem sehr guten Zusammenspiel. Da hatte Delitzsch spielerisch wenig entgegenzusetzen, was sie dann besonders in der 2. HZ körperlich auszugleichen versuchten.

(Spielberichte Steffen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.