Uwe

Ergreifender Abschied vom Tauchaer Handballurgestein Bernd-Uwe Kramer & Auftritt des Old-Star Teams (16.11.2014)

Ergreifender Abschied vom Tauchaer Handballurgestein Bernd-Uwe Kramer Auftritt des Old-Star Teams

 

 Seit der Neuwahl der Abteilungsleitung vom 4.9.14 reifte still und leise in der neuen Führungsriege der Entschluss,  unseren ehemaligen Abteilungsleiter Uwe Kramer nach 57 Jahren Vereinszugehörigkeit und 47 Jahren als Abteilungsleiter Handball einen würdigen Abschied aus dem aktiven Vereinsleben zu bereiten.

Im Hintergrund agierte die Familie, gute Freunde, ehemalige & aktuelle Spieler und Trainer/Übungsleiter um diesen Abschied und des dazugehörigen Abschiedsspiel von Uwe in angemessenen Rahmen zu gestalten. 10 damalige Mitstreiter konnten wir für diese gelungene Überraschung gewinnen.

 Uwes Familie engagierte sich  bei unserem Vorhaben nach allen Kräften, u.a. schmuggelten sie heimlich Uwes Turnbeutel in die Halle. Außerdem beteiligte sich mit großer Freude eine Mehrzahl der  Mitglieder, Freunde und Familie der Akteure an dieser Veranstaltung am 16.11.2014.

 Dann war es endlich soweit. Bereits in der Habzeitpause der 1.Männermannschaft, ergriff Karsten Lucke beherzt das Mikrofon, um das Publikum auf den anstehenden Event einzustimmen.

 Die 10 eingeladenen Old-Stars (Harry Kern, Rainer Engewald, Jürgen Lebe, Bernd Reiner, Lutz Kerschl, Stefan Hepke,Heiko Stephan, Dr. Karl-Dieter Bell, Matthias Müller und  Günter Ohme) waren auch schon eingetroffen, mächtig aufgeregt in der Umkleidekabine 3, streiften sich noch einmal Trikots über, Turnhose an und Handballschuhe an um gemeinsam mit Uwe ein gemeinsames Spiel zu bestreiten.

 Dann war es soweit. Uwe Kramer wurde in der Hall of Fame auf das „heilige Parkett“ gerufen. Gänsehautstimmung in der Halle. Erstaunlich wie viele den Weg in die Halle gefunden hatten.

Gefühlte 300 Zuschauer auf der Tribüne gaben Applaus und die Halle bebte noch einmal

und es wurde getrommelt was das Zeug hält.

Einer der Old-Stars, Günter Ohme, ehemaliger langjähriger Torhüter und sehr guter Freund der Familie Kramer, hielt eine ergreifende Laudatio auf unseren Uwe (Laudatio siehe Homepage oder Facebook).

Ein sehr interessanter Werdegang , der für sich spricht, und man zu recht sagen kann , Handballurgestein Uwe Kramer, der großen Anteil und Verdienst daran hat, dass sich der Handball in Tauchas Sportlandschaft so entwickelt und etabliert hat.

Geführt durchs Programm von  Karsten Lucke (neuer stellv. AL), wurden dann Uwes Teamplayer einzeln aufs Parkett gerufen. Jeder bedankte sich bei Uwe auf seine eigene Art und Weise, ein sehr ergreifender Moment. Dann hieß es Start frei für das Highlight des Tages, Uwes Abschiedsspiel der ganz besonderen Art: „Die Old-Stars gegen eine Tauchaer Auswahlmannschaft“.

 Unsere Oldies legten sich ganz schön ins Zeug und packten einige Kunststückchen aus. Viele gelungene Aktionen wurden noch einmal vorgetragen, egal ob von Spieler U. Kramer, H. Kern, R. Engewald, K. Bell, J. Lebe, B. Reiner, L. Kerschl, S. Hepke, H. Stephan,

M. Müller oder G. Ohme. Sie erstaunten und begeisterten das Publikum mit Einsatz, Spielwitz und Schnelligkeit. Trotz einiger Jahre (Jahrzehnte) Handballpause ließen sie alle Anwesenden spüren, dass der Handball noch immer im Blut fließt, zeigten ihr Können und dass sie ihr Handwerk nicht verlernt haben. Die Tauchaer Auswahlmannschaft konnte zwar deutliche konditionelle Vorteile aufweisen, doch die Old-Stars setzten ihre ganze Erfahrung entgegen, und münzten dies in einen souveränen 11:8 Sieg nach insgesamt 2 x 10 Minuten um.

Auf unserer Internetseite Facebook unter dem Link https://www.facebook.com/Tsg1861TauchaHandball könnt Ihr dazu das Fotoalbum und die Danksagung von Uwe Kramer nachlesen bzw. verfolgen.

 Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei unseren

„Bernd-Uwe Kramer“ bedanken. Für seine jahrelang geleistete aufopferungsvolle (Aufbau)Arbeit, für den Verein, für den Handballsport, für die Nachwuchsarbeit und vieles mehr.

Natürlich auch an seine gesamte Familie, die ihn dabei mit allen Kräften unterstützt und den Rücken freigehalten haben über Jahre.

 Weiterhin ein großes „Dankeschön“ an unsere Old-Stars, die einen nicht unerheblichen Teil dazu beigetragen haben, diesen Abend des Abschiedes, den Anlass entsprechend so speziell und würdevoll zu gestalten, an unsere Mitglieder, Fans, Eltern, Kinder und natürlich an all diejenigen fleißigen Helfer, die im Hintergrund dafür Sorge getragen haben, dass die Veranstaltung ein Renner wird.

 Dieses Spiel fand großen Anklang seitens allen Beteiligten und Zuschauern, vielleicht gibt es ja eine Neuauflage zu unserem Saisonabschluss Ende April 2015.

 Öffentlichkeitsarbeit K.Born/P.Dauter

Bilder zu diesem Tag: Hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.