Dronninglund-Cup 2017 – Teil I

Dronninglund-Cup 2017 – Teil I

Hier der erste Teil der Bilder von unserer diesjährigen Fahrt zum Dronninglund-Cup, dem größten Handballnachwuchsturnier in Dänemark.

Los ging es Freitagabend. Früh am Morgen erreichten wir unser Ziel und errichteten unsere Base und Zelte. Die Mädels und Jungs bezogen ihre Zimmer, die Fahrer nahmen eine Mütze Schlaf. Nachmittag fuhren einige zusammen zum Strand. Abends wurde dann gegrillt.

Sonntag ging es dann zunächst zum Rubjerg Knude lighthouse,. gelegen in der größten Wanderdüne Europas. Dort gab es eine Aufgabe für die Mädels und Jungs: aus den herumliegenden Ziegelsteinen sollte „TSG Taucha“ in den Sand gelegt werden. Alle gemeinsam lösten diese Teamaufgabe. Anschließend fuhren wir zum Blokhus Strand, dort kann man direkt mit den Transportern/Autos auf den Strand fahren. Einige badeten dort, wurden künstlerisch im Sand tätig, schauten auf die Dünen hinauf oder spielten eine Runde Rugby. Aufgelockert wurde das ganze dadurch, dass wir insgesamt 3 Autos Anschubhilfe gaben, die sich festgefahren hatten. Nach ein paar Stunden ging es dann zurück nach Dronninglund zum Grill. Die mitgebrachte Tischtennisplatte wurde vorischtig in Beschlag genommen und sollte die Woche über kräftig genutzt werden.

Am Montag dann ging es nach Skaagen an die Nordspitze. Die Zeit lies einen kurzen Strandspaziergang zu, danach wurde sich mit Hot Dogs gestärkt bis es zurück nach Dronninglund ging. Dort stand ein kurzes Training an und anschließend die Vorbereitung auf die Eröffnungsfeier. Nebenbei wurde der Grill angeworfen. Bilder der weiteren Tagen folgen die Woche über.

Hier gehts zu den Bildern: KLICK

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.