Auswärtssieg – 30.11.13 wJD gegen Delitzsch Endstand 4:8/1:4

Heute (30.11.13) trafen unsere D-Mädels auf die Mannschaft von Concordia Delitzsch. Wir hatten Respekt, jedoch gingen wir guten Mutes ins Spiel, auch wenn einige unserer Stammspieler fehlten. In der Trainingseinheit am Freitag wurde nochmal vertieft die Abwehr geübt und ein paar Dinge für den Angriff einstudiert. Um 12.50 Uhr wurde das Spiel in der Oststraße in Delitzsch angepfiffen und man erkannte unsere Mädels gar nicht wieder. Letzte Woche gegen Rückmarsdorf wurde noch so statisch und mit vielen Fehlern gespielt doch heute sah man, die Mädels wollen uns zeigen, dass sie es besser können. Von der ersten Minute an stand die Abwehr und wir erkämpften uns oft den Ball. Bis zur 10. Minute stand es 1:1 und unsere Mädels kämpften. Franzi, Alia, Luisa und später auch Leonie im Aufbau zogen wie geübt tief und auf die Abwehr und somit entstanden auch die gewünschten Lücken. Es folgten 2 schnelle Minuten voller Konter und auch zwei 7m. Wir konnten weitere 3 Tore erzielen und Leonie verwandelte einen der 7m. Mit dem Spielstand von 1:4 gingen wir dann beruhigt in die wohl verdiente Halbzeitpause.
Die Delitzscher Trainerinnen motivierten ihre Mädels nochmal, doch auch in der zweiten Halbzeit schien unsere Abwehr wie eine Mauer zu stehen. Es gab wenige klare Chancen für Delitzsch. Unsere Torhüter standen gut. Sarah G. ließ in der ersten Halbzeit nur 1 Tor rein und auch Vanessa in der zweiten Halbzeit hielt viele Bälle. Die wenigen Auswechsler zwangen uns heute auch einige Spielerinnen auf ungewohnten Positionen einzusetzen, was auf der anderen Seite sehr gut ist damit wir im Laufe dieser Saison immer variabler werden. Alle Spielerinnen gaben 100% und trotz der in der Halbzeit neu gewonnen Hoffnung der Delitzscher konnten diese nur 3 weitere Tore in den 20 Minuten erzielen. Durch ein bisschen Unkonzentriertheit bei den Abschlüssen gelang es uns, nur auf 4:8 davon zu ziehen aber auch das reichte uns für den heutigen Sieg.
Wir als Trainer, und ich denke auch die Eltern, sind heute super stolz. Die im Training besprochenen und geübten Dinge sind fantastisch umgesetzt worden und wir wollen in den kommenden Spielen an diese Leistung anknüpfen. An der Genauigkeit bei den Torwürfen muss noch gearbeitet werden aber das soll mal das kleinste Übel sein. Danke nochmal an die kräftige Unterstützung der Eltern und Verwandten! Wir wünschen allen eine schöne und erholsame Adventszeit.

Es spielten:
Im Tor: Vanessa, Sarah G.

Auf dem Feld: Leonie, Franzi, Alia, Luisa, Janice, Leila, Annika, Sarah S.

(Bericht von Sarah Junold)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.